Aerial Yoga und Bewegung

Bewegungsangebote

Nur wer sein Ziel kennt findet den Weg. [ Laozi ]

Meine Qualifikationen bei der Umsetzung von Sportgruppen hat mich

durch die mehrjährige Übungsleitertätigkeit des Rehasport Lübecks, sowie meiner langjährigen Ausübung von ergotherapeutischen Kleingruppen(Konzentrationsgruppen, Elterncoaching, Gangschule, Ergonomieschulung, Arbeitsplatztraining) geprägt.


Der Hauptschwerpunkt liegt besonders im orthopädischen Bereich, welches mir ermöglicht, individuelle Bewegungsangebote in ihrer aktuellen Funktionalität zu erkennen, um diese in die gewünschte Funktionalität zu integrieren.


Die Anleitung orthopädisch betroffener Patienten erfordert ein großes Spektrum an Alternativbewegungen, sportlich-therapeutischer Interventionen und die zügige Erkennung von Haltungs- und Bewegungsabweichungen, um gesundheitsfördernde Auswirkungen in die gewünschte Bahn leiten zu können.

Um meine Leidenschaft zum Beruf zu machen, ergänzte ich mein Erfahrungs-specktrum um folgende Fortbildungen:


  • Personal Trainer

  • Pilatestrainer

  • Yogatrainer

  • Aerial Yoga

  • Yogalehrer


  • Übungsleitertrainerlizenz



Yoga

Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken.

[ Mark Aurel ]


Stärkung von Beweglichkeit, Kraft und geistigen Fähigkeiten

Yoga ist eine philosophische Lehre, deren ganzheitlicher Ansatz Körper, Geist und Seele in Einklang bringen soll.

Dazu werden geistige und körperliche Übungen, wie Muskelanspannungs- und Muskelentspannungsübungen, Atemübungen, Meditation und Askese eingesetzt. Die Wurzeln des Yoga liegen in Indien. Dort wurde es vor etwa 7.000 Jahren als Lehre zur Erhaltung und Verbesserung von Gesundheit und Selbstverwirklichung eingeführt. Im Laufe der Jahrtausende haben

sich eine Vielzahl von verschiedenen Schulen und Ausrichtungen entwickelt, mit teilweise sehr unterschiedlichen Schwerpunkten.

Der sogenannte achtgliedrige Pfad ist die Basis des Yoga. Dazu gehören fünf einfache und fünf schwierige Verhaltensregeln, verschiedene Körper- und Atemübungen, das Abwenden der Aufmerksamkeit von sinnlichen Wahrnehmungen, Konzentrationsübungen, die konzentrierte Versenkung und die mystische Vereinigung mit

dem geistigen Zentrum aller Existenz.


Es existieren heute viele verschiedene Yogaarten, die diese Grundprinzipien unterschiedlich gewichten.

Die Bewegungselemente  heißen Asanas und sind Muskelan- und -entspannungsübungen, die im Einklang mit dem Atemrhythmus durchgeführt werden. Sie sind kräftigend für das Gewebe und wirken ausgleichend auf die Verfassung

des Patienten. Pranayamas, die Atemübungen, dienen der Anregung der Selbstreinigungskräfte und des Stoffwechsels. Die Reinigungsübungen umfassen die Augen, die Nasennebenhöhlen, den Magen und den Darm. Den Übungen liegen der enge Zusammenhang von Körper, Geist und Seele zu Grunde.

Sie sollen das Körperbewusstsein und die Wahrnehmung innerer Prozesse verstärken.


Bewusste Körperstellungen, Atemübungen und Entspannungs- und Konzentrationsübungen (Meditation) können auch die Körperhaltung, Beweglichkeit und Kraft, aber ebenso die geistigen Fähigkeiten stärken. Yoga ist keine Religion oder Glaubenslehre, sondern eine Methode, worüber die wahre Wesensidentität erfahrbar gemacht werden kann. Höchstes Ziel ist die Verwirklichung des reinem Sein (sat), reiner Erkenntnis (cit) und reiner Wonne (ananda).


Yoga ist kein Sport, sondern eine Geisteseinstellung.


Bei chronischer Rückenproblematik und diagnostizierter Herz-, Kreislauferkrankungen sollte vorab die Abklärung durch den behandelnden Arzt erfolgen.


Pilates

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

[ Henry Ford ]


Was ist Pilates?

Pilates ist eine sanfte, aber überaus wirkungsvolle Trainingsmethode für den Körper und auch den Geist - ein systematisches Körpertraining, erfunden und entwickelt von Joseph H. Pilates. Einzelne Muskeln oder Muskelpartien werden ganz gezielt aktiviert, entspannt oder gedehnt. Nicht die Quantität, sondern die Qualität der PILATES-Übungen zählt und die Atmung wird mit den Bewegungen koordiniert.

Besonderes Augenmerk gilt der Körpermitte. Das Training der Tiefenmuskulatur im Becken und in der Taille verbessert die Beweglichkeit. Becken und Schulterbereich lassen sich dadurch noch freier gegeneinander verdrehen. Durch die Aktivierung dieses Kraftzentrums (Powerhouse) werden Taille und Hüfte - sozusagen als Nebenwirkung - straffer. Pilates bringt Muskeln und Gelenke wieder in Schwung, ohne sie zu belasten.

Wer PILATES trainiert, ändert bald seine Bewegungs- und Haltungsgewohnheiten und nimmt so das Training mit in den Alltag. Auch können viele der PILATES-Übungen wirkungsvoll während der üblichen Tagesaktivitäten oder anderer Sportarten genutzt werden. Menschen, die PILATES trainieren, wirken größer, aufrechter, gelassener und schlanker - einfach natürlicher.


Bei chronischer Rückenproblematik und diagnostizierter Herz-, Kreislauferkrankungen sollte vorab die Abklärung durch den behandelnden Arzt erfolgen.


Unverbindlicher Schnupperkurs auf Anfrage

Erfragen Sie hier Ihre Probestunde!


Die Kurse finden in den

Räumlichkeiten des Rehasports

in der Werner-Kock-Str. 4 statt.


Faszien- und Mobilitytraining


Yoga & Pilates im Tuch

Es ist nicht der mutig, der keine Angst hat, sondern der, der seine Angst überwindet

[ Mahatma Gandhi ]


Yoga und Pilates im Tuch?

Aerial Yoga/ Pilates ist auch für Anfänger geeignet. Die meisten Asanas/ Haltungen werden wortwörtlich

auf den Kopf gestellt. Es sieht aus wie getanztes Schaukeln, ist aber eine wundervolle Variante des Yoga/ Pilates.


Was ist Aerial Yoga/ Pilates?

Einfach gesagt ist es Yoga  oder Pilates in einem Tuch, das an der Decke angebracht ist. Aber was hat es damit genau auf sich?

Mit Hilfe des trapezförmigen Tuches erleben Sie Yoga/ Pilates auf eine ganz neue Art.

Es verlagert die Asanas/ Haltungen in die Luft, was bedeutet, dass Sie Ihr Körpergewicht mehr oder weniger an das Tuch abgeben. Das Beste: Die Schwerkraft unterstützt Sie auch noch bei den Übungen, das Tuch wird zu Ihrem vielseitig einsetzbarem Trainingspartner, das Ihnen unterstützend dabei hilft, Asanas, die am Boden eher schwer fallen, fast schon spielerisch zu meistern. Wie jeder gute Trainingspartner fordert das Tuch aber an anderer Stelle auch heraus – besonders, wenn es um die Balance geht.


"Sich einfach mal hängen lassen", zählt zu den seltenen Ansprachen während einer genutzten Bewegungseinheit.


Locker abhängen: In diesem Zustand entspannt sich Ihr Rücken wie von selbst.

Yoga/ Pilates in der Luft ist ein perfektes Ganzkörpertraining, das Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und das eigene Wohlbefinden steigert.

Insbesondere die Rumpf- und Bauchmuskulatur sind ständig in Aktion – eine flache und gekräftigte Körpermitte ist also ein toller Nebeneffekt. Außerdem hat Aerial/ Pilates eine wohltuende Wirkung auf den kompletten Körper: Im hängenden Zustand entspannt sich der Rücken wie von selbst und auch Verspannungen lösen sich gerne einmal, ohne dass Sie es während der Stunde merken.


Bei chronischer Rückenproblematik und diagnostizierter Herz-, Kreislauferkrankungen sollte vorab die Abklärung durch den behandelnden Arzt erfolgen.

Wenn Du nicht bereit bist, Dein Leben zu ändern, kann Dir nicht geholfen werden.

[ Hippokrates ]



Faszien- und Mobilitytraining   

Faszientraining ist ein gezieltes Training, um die Eigenschaften des muskulären Bindegewebes, der Faszien zu fördern

und somit Verspannungen und Schmerzen zu reduzieren. Hierbei wird mit unterschiedlichen Materialien, insbesondere

mit einer Faszienrolle  gearbeitet.

 

Zielgruppe und Voraussetzungen

Faszientraining richtet sich an alle, Sportler und Nichtsportler jeden Alters, die ihren Körper neu kennen und einschätzen lernen möchten.


In folgenden Punkten sollte das Training der Faszien nur mit äußerster Vorsicht und nur nach Absprache mit einem Arzt durchgeführt werden: Osteoporose, Akute Bandscheibenschäden, Akute Entzündungen, Thrombose, Bluthochdruck, Weichteilrheuma, Fibromyalgie, Krebs/ Metastasenbildung.


Inhalte und Ziele

Gelenk- und Organkapsel, Sehnenplatten, Muskelsepten, Bänder, Sehnen und „die eigentlichen Faszien“, in der Gestalt von flächigen festen Bindegewebsschichten gehören alle zum kollagenen Bindegewebe und somit zum allumfassenden Begriff der Faszie. Ebenso wie die Muskulatur benötigen sie unterschiedliche und regelmäßige Trainingsreize. Im Kurs erhalten die Teilnehmenden Handwerkszeug, wie sie durch ein regelmäßiges und gezieltes Training im Alltag, ihre Beweglichkeit sowie ihre Bewegungsqualität verbessern und zum Beispiel durch ständiges Sitzen ausgelöste Verspannungen und Schmerzen reduzieren können.

Im Kurs  werden vielfältige Fähigkeiten aus den Bereichen Beweglichkeit, Kraft, Balance und Koordination erlernt und Konzepte aus verschiedenen Sportarten (Turnen, Parkour, Yoga, Krafttraining, …) kombiniert. Inspiriert sind die Trainingsinhalte unter anderem von Ido Portal , Joseph Bartz und Anatomy Trains.

Die Kenntnisse über die anatomischen Zuglinien der Faszien und deren Bedeutlung für die Bewegungszusammenhänge lassen ein umfangreiches  Bewegungsangebot zu.

Das Spannende in dem Kurs ist vor allem das Kennenlernen von Übungen und Bewegungen, die nicht alltäglich sind - es aber spätestens nach Ende des Kurses werden können. Neben Spaß und Freude an der Bewegung erhalten die Teilnehmenden das nötige Handwerkszeug, um körperlich langfristig beschwerdefrei, leistungsfähig und gesund zu bleiben.



Personal Training

Kaum verloren wir das Ziel aus den Augen, verdoppelten wir unsere Anstrengungen.

[ Mark Twain ]


Das Bewegung, Sport und gesunde Ernährung im Alltag helfen fit und vital zu bleiben, ist den meisten Menschen theoretisch bewusst. Auch dass regelmäßige Sporteinheiten einen positiven Einfluss auf das Auftreten von Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Übergewicht, Bluthochdruck oder Herzinfarkt haben, ist hinreichend bekannt

und keine Neuigkeit... soweit die Theorie!

 

Nur leider fällt es den meisten im Alltag schwer individuelle Ziele für ein gesünderes, leichteres Leben eigenständig umzusetzen. Die Gründe hierfür sind vielfältig und es gelingt oftmals nicht, aus eigener Motivation an geplante Zielen

zu arbeiten. Wer kennt ihn nicht, den beliebten "Inneren Schweinehund", der uns immer und immer wieder daran hindert Dinge anzupacken und zu verändern. Man nimmt sich immer wieder vor etwas zu ändern und doch geht es nicht richtig voran.


Oftmals reicht es nicht aus, sich einfach nur in einem Sportverein oder Fitnessstudio anzumelden oder sich vorzunehmen, von nun an nur noch mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Es fehlt an der Umsetzung und der Konstanz die persönlichen Ziele auch langfristig zu verfolgen.



Da kann die Unterstützung durch ein Personal Training hilfreich sein!


Das Personal Training basiert auf die Zielsetzung des Patienten. Ohne klares Ziel, da auch kein Weg!

Davon leiten sich dann alle weiteren Inhalte in gemeinsamer Absprache ab.


Je nachdem, ob die Reduktion des Eigengewichtes, die Wiedererlangung von Beweglichkeit und Kraft oder auch die Erlangung körperlicher Ausgeglichenheit in den Fokus gestellt wird, werden sich gemeinsam Wege finden!


Seminare / Workshops und Prävention

Ein guter Präventivmediziner rettet mehr Menschenleben als ein Notarzt


Bedingt durch meine ergotherapeutische Tätigkeit, war es mir erlaubt, in kleineren-, als auch größeren Firmen Schulungen wie beispielsweise die Optimierung am Arbeitsplatz oder auch Faszienworkshops anzuleiten .

Weitere Themenschwerpunkte bezogen sich unter anderem auf: Stressmanagement, Ergonomie am Arbeitsplatz/ Minipausen oder auch die Integration von Gegenbewegungen bei Zwangshaltungen am Arbeitsplatz.

Diese Erkenntnisse lassen sich gut mit naturheilkundlichen Praktiken kombinieren und sollen hier ein breites Spektrum zur Erlangung der eigenständigen Wahl an Behandlungsansätze bieten.


Mit Eigenständigkeit ist gemeint, den Patienten in Anlehnung an seine Interessen, dass Wissensspektrum soweit zu vermitteln, dass er bei auftretenden Symptomen in der Lage sein wird, die effizienteste Methode in eigener Leistung umsetzen zu können.

Unter dem Motto: "gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen" oder "lernen sie ihre Baustelle Körper besser kennen", entwickeln die Teilnehmer in gemeinsamer Präzisionsarbeit praktikable Konzepte zur eigenverantwortlichen Prävention.


Schwerpunkte meiner Arbeit:


  • Haltungs- und Bewegungschulung am Arbeitsplatz


  • Arbeitsplatzoptimierung 


  • aktive Pause gestalten


  • Yoga/ Pilates  bei orthopädischen Einschränkungen


  • Faszienyoga/ Faszienpilates


  • schwerelos im Tuch: Yoga oder Pilates


    • Erlernen von Techniken zur muskulo-skeletalen Regeneration in Eigenregie


    • Haltungsschulung (intensive Schulung der Körperwahrnehmung)


    • Entspannungstechniken, Meditation,; Schwerpunkt Atmung


    • Aufklärungsarbeit über die sichere Anwendung mit DMSO, kolloidales Silber und der Kräuterkunde



    Unverbindliche Anfrage



    Sie interessieren sich für ein Seminar, einen Workshop oder einfach nur für ein Erstgespräch zum Thema Gesundheit & Bewegung in Balance? Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.


    Die Kurse finden in den Räumlichkeiten des Rehasports in der Werner-Kock-Str. 4 statt.

    Naturheilpraxis Nina Ewald

    Rehazentrum Lübeck,


    Konrad-Adenauer-Str. 4,

    23558 Lübeck


    info@naturheilpraxis-ewald.de


    +49 152/ 030 751 34

    Copyright © All Rights Reserved